von Baphomet | 14.11.2008 | eingestellt unter: Fantasy

Review: Alkemy Starterset

Baphomet wirft für euch einen Blick in den englischen Alkemy Starter für das Volk von Avalon. Was erhält man für die knapp 25 EUR? Wie detailliert und hochwertig sind die Miniaturen? Dazu mehr in der Review unterhalb.

Avalon Startersets


Inhalt der Box „Alkemy –Kingdom of Avalon – Starterbox

  • 5x Figuren
  • 1x Regelbuch
  • 6 Würfel (2x rot, 2x gelb, 2x weiß)
  • 10x Spielkarten
  • 1x Maßband
  • 21x Spielmarker

Alkemy - Avalon Starterbox Inhalt

Bevor ich nun detailliert auf den Inhalt der Box eingehen werde, will ich kurz erwähnen, dass die prall gefüllte Box für einen Einstieg in das Spielsystem von „Alkemy“ eine gute Wahl ist.

Die grafische Aufmachung des Regelwerkes braucht sich nicht verstecken und überzeugt auf 35 Seiten in Englisch mit Hintergrundinformationen und Spielregeln, die durch schöne, eingebundene Zeichnungen aufgelockert werden.

Alkemy - Buch Außen Alkemy - Buch Innen

Ebenso wirken die Spielkarten richtig gelungen, da auch hier die Grafiken schön eingebunden sind und einen angenehmen Eindruck in die Hintergrundatmosphäre vermitteln.

Alkemy - Avalon Spielkarten

Maßband, Spielmarker und Würfel werden in dieser Rezension nicht tiefgründiger untersucht, da diese mit den Regeln des Spielsystems zu tun haben und man sich hier am Besten selbst in aller Ausführlichkeit damit auseinandersetzt.

Alkemy - Würfel

Die 5 unterschiedlichen Modelle werden mit 5 dazugehörigen Rundbasen geliefert. Die Figuren bestechen durch einen hohen Detailgrad und eine sehr gute Verarbeitung („resinfarbenes“ Plastik). Die 5 Modelle werden eingeschweißt geliefert.

Alkemy - Avalon Miniaturen

Der Zusammenbau der Modelle funktioniert mit dem Prinzip des Bohrung/Stab-Stecksystems, dass super zu handhaben ist und nur ganz gering nachgebessert werden muss. Gussgrate sind gering aufzufinden und nur an den Schnittstellen der Gussform aufzufinden. Das Plastik der Modelle kann man als recht elastisch bezeichnen. Das Entfernen der Gussgrate sollte aber mit einer scharfen Klinge oder einem feinen Schleifpapier kein Problem darstellen.

Die Modelle in der Box zeichnen sich ebenso noch durch ein hohes Maß an Individualität und eigenen Charakter aus. 1 pummeliger Mönch, 1 Armbrustschütze, 1 mutierter Kriegerheld und 2 normale Milizsoldaten sprechen hierfür.

Gastkommentar von Jarhead

Die Qualität der Alkemyfiguren ist wirklich erstaunlich. Auch beim Malen machen die Modelle unheimlich viel Freude. Ihr Detailgrad (obwohl Plastik) ist wirklich äußerst gelungen und der Charakter den jede Figur in sich trägt kann man beim Malen schier spüren.

Ich war wirklich erstaunt über die Details, die sich beim Malen langsam herauskristallisierten, wie z. B. das hauchzarte Bändchen an dem der Ring um seinen Hals hängt. Das Modell des Mönchs ist zugleich aber auch schlicht gehalten, was beim Malen aber keineswegs stört – ist ja auch ein Mönch und von diesen weiß man ja bekanntlich, das da nicht so viel Geld mit ihnen auf Reise war.

Das Base ist eher ein Zufallsprodukt und soll die heilende Energie, welche vom Stab ausgeht darstellen…

Alkemy - Avalon Mönch

Link: Kraken Editions

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Scibor: Neue Zwerge

22.09.20173
  • Fantasy

Cartoon Miniatures: Neue Preivew

21.09.20173
  • Fantasy

Mom Miniatures: Guardianes Oscuros

21.09.20173

Kommentare

  • Das Ganze ein “Review” zu nennen finde ich es etwas… nun… übertrieben. Klingt viel mehr wie eine Einleitung zu einem richtigen Text bzw. etwas das man in einem Heft in einem Extrakasten unterbringen würde.

    Fühle mich jedenfalls nicht unbedingt besser informiert als vorher (der Inhalt der Boxen ist ja von der Homepage bekannt). Bin allerdings auf den Spieltest gespannt.

    Übrigens, das Layout ist ziemlich unleserlich. Die klickbaren Bilder zerreißen den, aufgrund der Kürze des Textes, eh schon geringen Lesefluß doch merklich. Eine Gallerie zum Durchschalten am Ende wäre eventuell besser (gilt prinzipiell für alle Texte hier, eventuell sollte man auch die komplette Spaltenbreite für ein Bild nutzen – denn auf den kleinen klickbaren Vorschaubildern kann man bei hohen Auflösungen eh nichts erkennen, oder alternativ einfach die Schrift um die Bilder herum umbrechen.).

  • Das habe ich schon verstanden 😉
    Die große Review habe ich auch schon gelesen und für gut befunden. Wird wohl ein bisschen Weihnachtsgeld auch nach Frankreich gehen, anstatt komplett für Chaoskrieger verbraten zu werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen