Gerücht: Sonntags-Sammelsorium

2 kleine Gerüchte zum Sonntag.

Warhammer 40.000 Zubehör:

Der Laserpointer wird ein richtiger Laserpointer sein, keine LED-Spielerei. Die Aussparung ist so gestaltet, dass er anstelle eines einfachen Punkt ein Zielkreuz wirft. Dies mag im ersten Moment seltsam klingen, hat allerdings einen Sinn. Dazu gehört die neue Sichtlinienregelung und die Feststellung von Deckung; wenn ein Teil des Zielkreuzes auf der Miniatur verdeckt wird (z.B. durch Gelände o.ä.) erhält es einen Deckungswurf.
Der Laserpointer selbst hat eine Reichweite von etwa 10-15 Metern (bei normaler Helligkeit) und funktioniert einwandfrei auf dem Spieltisch.

Nachtrag zum Airbrush System bzw. der Sprühpistole. Es ist wohl so, dass der Plastikschlauch bei längerem Gebrauch bricht bzw. abreißt (die ist bedingt durch die Kälte des Druckmittels) und daher der Verkauf vorerst eingestellt wird. Über einen neuangesetzten Veröffentlichungstermin ist derweil nichts bekannt.

Veröffentlichungen:

Die Space Wolves werden wohl nicht im Dezember / Januar veröffentlicht. Dies ist wohl nur eine kleine Neuordnung der Veröffentlichungsreihenfolge, denn aus mehreren Quellen heißt es, dass die Jungs kurz vor der Veröffentlichung stehen.

Dafür wird die 2. Welle Space Orks im Januar erwartet, mit Zagstruk und neuen Orkfahrzeugen.

Ebenso wird die 2. Welle Chaosdämonen im März einschlagen, bisherige Gerüchte sprechen von Plastik Seuchenhütern.

Für die Imperiale Armee gilt vorläufig ebenfalls der März als Veröffentlichungstermin.

Quelle: BellofLostSouls

Verwandte Artikel

Über Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/
anzeige

Vorheriger / Nächster Artikel